In dieser Woche hat unsere Schule an dem ADAC Fahrradparcours teilgenommen.

Es gab viele schwierige Hindernisse. An einer Station mussten wir über eine flache schmale Platte fahren. Als nächstes sollten wir einen Griff mit einer Plastikkette mit der rechten Hand nehmen und einhändig einen Kreis fahren.Danach fuhren wir durch eine aus Holzklötzen gebauten Strecke. Später fuhren wir wieder einhändig im Kreis. Dabei streckten wir den rechten Arm aus und hielten eine Kette fest. Anschließend übten wir den Schulterblick und das Handzeichen links. Während dem Schulterblick sollten wir eine Zahl ablesen und diese laut sagen. Zuletzt standen auf dem Schulhof viele Hütchen und wir fuhren Slalom. Am Ende machten wir eine Bremsung vor einer Metallstange, die auf zwei Klötzen lag. Die Stange durfte nicht runterfallen.

Die Burggrundschule Ulmen bedankt sich bei dem ADAC. Der Parcours hat uns sehr viel Spaß gemacht.

 

Ole Schoenemann (Klasse 4a)

 

 
 

 

Keine Kommentare
Skip to content