Igelbesuch in der Grundschule

Besuch von der Igelaufzuchtstation in den Klassen 2a/b

Am Montag, 07.11.2018 besuchte uns Frau Friebe von der Igelaufzuchtstation in Kirchwald mit dem jungen Igel Ben. Sie erklärte uns wie Igel leben und vieles mehr, wovon wir kurz berichten möchten:

Igel stehen unter Naturschutz. Sie sehen zwar nicht gut,dafür hören und riechen sie gut. Igel halten Winterschlaf, dafür fressen sie sich eine dicke Speckschicht an. Igel fressen gerne Würmer, Schnecken,Vogeleier und Käfer. Ihre Feinde sind der Fuchs, der Dachs, Greifvögel und besonders die Autos. Bei Gefahr rollen sie sich zu einer Stachelkugel ein. Igel besitzen bis zu achttausend Stacheln.

Der Igel lebt einzelgängerisch und ist vorwiegend nachtaktiv. Igel können Geräusche machen (fauchen, kreischen). Sie werden zwischen 10 cm und 45 cm lang und ungefähr 7-8 Jahre alt.

Jedes Kind durfte den Igel Ben streicheln und näher betrachten. Zum Schluss konnten wir noch viele Fragen zum Thema Igel stellen. Nun sind wir Igelexperten!

Von Sophia und Louisa

Nächster Beitrag

Keine Kommentare