In der Weihnachtsbäckerei – Kinder besuchen Backstube Müsch

Zu Beginn der gemütlichen Adventszeit besuchten die Kinder der Klasse 3a, gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Wagner und Frau Mohrs sowie der FSJlerin Anna-Lena, die Backstube der Bäckerei Müsch in Alflen.

In den vorangegangenen Wochen setzten sich die „Nachwuchsbäcker“ im Unterricht intensiv mit dem Thema „vom Korn zum Brot“ auseinander. Die Kinder lernten dabei unterschiedliche Getreidesorten sowie Anbautechniken kennen und stellten fest, dass ein mühsamer Prozess stattfindet, bis das leckere Brot in den Auslagen beim Bäcker und in den eigenen Frühstücksdosen liegt. Um sich ein genaueres Bild von den Tätigkeiten in einer Backstube zu machen und einem echten Bäcker bei der Arbeit über die Schulter zu schauen, machten sich die kleinen Getreideexperten am 22.11.2017 auf den Weg nach Alflen. Dort begrüßte sie das Team um Frau Müsch sehr herzlich  und entführte alle Schüler sogleich in die Backstube. Hier durften die Kinder zwischen Mehl und Eiern eigene Brote und Plätzchen backen und verzieren. Großes Staunen erweckten der riesige Ofen und die Knetmaschinen, die sich die Kinder aus nächster Nähe ansehen durften. Interessiert und ziemlich beeindruckt, beobachteten die Grundschüler die einzelnen Arbeitsschritte der flinken Bäcker und Bäckerinnen.  Nach einer leckeren Verköstigung erhielt jedes Kind eine Stofftasche, prall gefüllt, mit ihren selbstgebackenen Leckereien.

Die Burg-Grundschule Ulmen bedankt sich sehr herzlich bei Frau Müsch und ihren Kollegen aus der (Weihnachts-) Bäckerei.

Keine Kommentare