Kinder mit Migrationshintergrund

Auch im kom­men­den Schul­jahr wird Her­kunfts­spra­chen­un­ter­richt für Kin­der mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund bzw. Kin­der mit ande­rer Her­kunfts­spra­che ange­bo­ten, sofern es die per­so­nel­len und orga­ni­sa­to­ri­schen Mög­lich­kei­ten vor Ort zulas­sen. Das Unter­richts­an­ge­bot bezieht sich zur Zeit auf die nach­ste­hen­de Spra­che und fin­det an fol­gen­den Stand­or­ten statt:

Spra­che: Rus­sisch

Unter­richts­or­te:

  • Max-Planck-Gym­na­si­um Trier
  • St. Wil­li­brord-Gym­na­si­um Bit­burg
  • Grund­schu­le St. Johann Konz
  • Grund­schu­le St. Lau­ren­ti­us Saar­burg

Stamm­schu­len:

  • Max-Planck-Gym­na­si­um Trier
  • Grund­schu­le St. Lau­ren­ti­us Saar­burg

Der Unter­richt fin­det über­wie­gend am Nach­mit­tag statt. Fahrt­kos­ten kön­nen nicht über­nom­men wer­den.  Neu­an­mel­dun­gen bit­te bis zum 06.06.2014 bei der Schul­lei­tung abge­ben.

Elternabend: Bildungswege der weiterführenden Schulen

An die Eltern der Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­sen 3a/b

Sehr geehr­te Eltern,

wir möch­ten Sie recht herz­lich zum Eltern­abend der Klas­sen 3a/b ein­la­den. Er fin­det am Don­ners­tag, dem 15.05.2014, um 19.00 Uhr in der Klas­se 3b statt. An die­sem Abend wer­den Sie von Ver­tre­tern fol­gen­der wei­ter­füh­ren­den Schu­len über die jewei­li­ge Schul­art infor­miert:

  • Real­schu­le+ Vul­kan­ei­fel
  • GSG Daun
  • TMG Daun

Freund­li­che Grü­ße

D. Kut­scheid, Schul­lei­tung

Zoobesuch der Klasse 4b

Klas­se 4b der Grund­schu­le Ulmen im Neu­wie­der Zoo!

Am 08. April fuh­ren die Schü­ler der Klas­se 4b in den Neu­wie­der Zoo. Im Bus waren schon alle sehr gespannt auf den Aus­flug im Zoo. Beglei­tet wur­den die Schü­ler von zwei Leh­re­rin­nen sowie eini­gen Müt­tern und Geschwis­ter­kin­dern. Bei der Ankunft ver­sam­mel­ten sich die ein­zel­nen Grup­pen und wur­den noch von Frau Keße­ler mit einer klei­nen süßen Stär­kung ver­sorgt, bevor es dann end­lich los­ging. Die vor­he­ri­ge Pla­nung im Unter­richt half dabei,  direkt die rich­ti­gen Wege zu fin­den und recht­zei­tig bei den Füt­te­rungs­zei­ten der Pin­gui­ne, See­hun­de und Affen dabei zu sein. ange­sagt war. Danach gin­gen alle zusam­men auf den Spiel­platz und in den Strei­chel­zoo. Im Zoo­shop wur­de noch so man­che Erin­ne­rung ein­ge­kauft. Schließ­lich tra­fen sich wie­der alle zur Füt­te­rung der Schim­pan­sen, bei der uns anschau­lich das Ver­hal­ten und die Lebens­wei­sen die­ser  Tie­re von der Tier­pfle­ge­rin erklärt wur­de. Im dane­ben lie­gen­den Exo­ta­ri­um konn­ten dann wei­te­re exo­ti­sche Tie­re beob­ach­tet wer­den. Um 15.20 Uhr war dann der letz­te gemein­sa­me Treff­punkt am Aus­gang, weil es um 15.30 Uhr wie­der mit dem Bus nach Hau­se ging. Alle waren sich einig, dass es ein tol­les Erleb­nis war!

von Chris­ti­an O., Jan Niklas, Joli­na, Leo­nie, Paul und Vivi­en S.