Schüler der Burg Grundschule Ulmen helfen Bäume pflanzen

Die Klas­sen 1a/1b woll­ten einen Bei­trag zur Kli­ma­ver­bes­se­rung leis­ten und gin­gen gemein­sam mit ihren Klas­sen­leh­re­rin­nen, dem Förs­ter Klees und zwei Wald­ar­bei­tern an eine Lich­tung am Wei­her um dort Erlen zu pflan­zen.  Dort erfuh­ren sie vom Förs­ter Klees, war­um dort die Fich­ten vom Sturm umge­kippt sind und wie­so nun mit Erlen neu auf­ge­fors­tet wird. Nach die­sem anschau­li­chen Ein­stieg zeig­ten ihnen die Wald­ar­bei­ter wie man die Pflan­zen rich­tig ein­setzt, wonach es dann auch schon an die prak­ti­sche Arbeit das „Ein­pflan­zen“ ging. Jedes Bäum­chen wur­de mit dem Namens­schild des Kin­des ver­se­hen und wird nun auch in den fol­gen­den Grund­schul­jah­ren immer wie­der gemein­sam mit der Klas­se und der Unter­stüt­zung des Förs­ters gepflegt.

Wir dan­ken Förs­ter Klees und den bei­den Wald­ar­bei­tern für die­sen inter­es­san­ten Unter­richts­gang und freu­en uns schon auf wei­te­re Wald­gän­ge.

Blinkis schützen uns auf dem Schulweg

Dank einer groß­zü­gi­gen Spen­de des Augen­op­ti­kers Fiel­mann erhiel­ten unse­re Erst- und Zweit­kläss­ler Sicher­heits­re­flek­to­ren. Die Blin­ki-Eulen bie­ten den Kin­dern, beson­ders in der dunk­len Jah­res­zeit, mehr Sicher­heit auf dem Schul­weg. Stolz befes­ti­gen sie die Sicher­heits­re­flek­to­ren an Jacke, Kapu­ze oder Schul­ran­zen. So kön­nen die Kin­der bes­ser gese­hen wer­den.

Wir bedan­ken uns bei Fiel­mann für die tol­le Spen­de der Blin­ki-Eulen.